15.11.12

Im Laufschritt durch den Herbst

 

Da war es, das Ende der Triathlonsaison, wie jedes Jahr kam es überraschend.

Nur gut, das uns Freiluftsportlern immer wieder was einfällt.

So entschlossen sich die Tri-Kids und Tri-Mamas des TSV Brannenburg beim

2. Kaiserwinkl-Halbmarathon am 30. September 2012 in Walchsee als Staffeln zu laufen. 4 x 5,3 km rund um den See bei traumhaften Lauf-Bedingungen.

Im Massenstart ging es für alle auf die Strecke und es blieb spannend, auch noch nach dem Zielleinlauf bis zur Siegerehrung.

 

Mit einem Jubelschrei konnte das „Juniorteam“ mit Sandra Vollmeier, Steffi Walter, Anna Huber und Renate Huber in der Damenwertung auf das oberste Treppchen steigen.

Die Mamas belegten als Mixed-Team Rang 9.

 

Einige Papas wagten sich auf die gesamte Halbmarathon-Strecke, umrundeten den See gleich viermal und finishten mit zufriedenen Gesichtern.

 

Auch unsere Jüngsten standen dem in nichts nach.

So wurde Sarah Walter im Kinderlauf über 300 Meter in der Klasse U8 Zweite, Emma und Leni Wirth belegten gute Plätze im Mittelfeld.

 

So kann die Laufsaison weitergehen, oder?

Wie angekündigt, es kann so weiterlaufen:

 

Am Freitag den 07. Oktober 2012 ging es für einige Laufbegeisterte nach Söll zur

„Tour de Tirol“. Der Zehner stand auf dem Programm und sollte zum vollen Erfolg werden.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es auf die anspruchsvolle Strecke rund um Söll, bergauf-bergab in die Dunkelheit hinein.

 

In der Klasse U 16 belegte Sandra Vollmeier den hervorragenden 2. Platz in einer Zeit von 44:49 min.; Anna Huber den tollen 3. Platz und Luca Wirth den 7. Platz.

 

Bei den Buben dieser AK belegte Vincent Hofmann in einer Zeit von 48:38 min. einen hervorragenden 2. Platz.

 

Gratulation an alle Teilnehmer und auf zu neuen Taten.

Danke an ...

Danke an alle Unterstützer im Rahmen unseres Heimtriathlon ...