26.05.12

Spitzenergebnisse für Brannenburger Triathleten

Sieg und Podestplätze beim Schongauer Cross-Triathlon

 

Mit einer kleinen aber sehr erfolgreichen Mannschaft trat der TSV Brannenburg beim 9. Schongauer Cross-Triathlon, der 4. Station im OBB Cup, an. Trotz Ferienbeginn waren fast alle Spitzenathleten aus dem Bezirk am Start.

 

In der Klasse Schüler C gab es gleich zu Beginn den Paukenschlag. Lara Tonak, nach dem Schwimmen auf Platz 4 liegend, kam nach Bestzeit auf dem Rad als Zweite auf die Laufstrecke, auf der sie sich Meter für Meter an die Führende heranarbeitete, um am Schluss noch vorbei zu ziehen. Sie siegte somit hauchdünn im Schlussspurt vor ihrer Konkurrentin Katharina Breunig aus Schongau.

 

Dieses Ergebnis motivierte ihre älteren Teamkolleg(inn)en noch zusätzlich. Anna Wehner, ebenfalls einzige Brannenburger Starterin in der Klasse Schüler A, konnte sich in ihrer schwächsten Disziplin, dem Schwimmen, bereits auf Platz 8 platzieren. Darauf folgend setzte sie zur Aufholjagd an. Trotz herausgesprungener Kette am ersten Anstieg legte sie souveräne Radbestzeit hin und ging bereits auf Platz 3 auf die Laufstrecke. Dort lief sie taktisch sehr klug, überholte die mit ihr laufende Konkurrentin 300m vor dem Ziel und kam sicher auf den zweiten Platz hinter der sehr starken Siegerin Miriam Lindner aus Ottobrunn.

In der Klasse Jugend B gingen dann mit Laura Wehner, Isabel Neese und Andreas Wehner 3 Brannenburger auf die Strecke. Bei den Mädchen legte Isabel Neese mit 4:19 Minuten auf 300m eine überragende Schwimmbestzeit hin. Nur die sehr starke Radfahrerin Judith Horner aus Schongau konnte sie noch überholen, letztendlich belegte sie souverän den zweiten Platz. Hinter ihr kam Laura Wehner, nach dem Schwimmen mit deutlichem Abstand auf das Führungsduo, auf den 3. Platz. Vor allem mit der zweitbesten Radzeit konnte sie die hinter ihr liegenden Teilnehmerinnen deutlich auf Distanz halten, um ungefährdet den Bronzeplatz ins Ziel zu bringen – ihr erster Podestplatz in ihrer 7. Triathlonsaison!

 

Bei den Buben zeigte Andreas Wehner ebenfalls ein sehr starkes Rennen. Nach dem Schwimmen als Fünfter, konnte er mit sehr guter Radzeit einen Platz mit Sichtweite auf das Podest gut machen. Beim abschließenden Laufen ging es dann richtig zur Sache, auch dort konnte er sich sehr gut behaupten und erreichte als Fünfter das Ziel.

 

Dieses ausgezeichnete Ergebnis noch im ersten Drittel der diesjährigen Saison zeigt, dass die Brannenburger Triathleten gut vorbereitet sind, und bei normalen Verlauf noch für einige Top Platzierungen gut sein werden.

 

 

 

 

 

Danke an ...

Danke an alle Unterstützer im Rahmen unseres Heimtriathlon ...