01.05.13

Sandra Vollmeier bayerische Duathlon-Jugendmeisterin

Nachwuchstriathleten des TSV Brannenburg überzeugen in Würzburg sowie mit vier Podestplätzen in Hilpoltstein

 

Die Nachwuchstriathleten des TSV Brannenburg sind Ende April bereits zu Saisonbeginn mit großen Erfolgen von einem Doppel-Wettkampfwochenende heimgekehrt.

 

Beim Swim & Run am Samstag in Würzburg fand bei extrem schlechten äußeren Bedingungen der Start des Bayerischen Jugend Cups (BJC) statt. Aufgrund niedriger Wasser- und Außentemperaturen konnte das Schwimmen nur für die Klasse Jugend A stattfinden. Die restlichen Teilnehmer mussten sich bei einem Crosslauf auf schwierigem Untergrund beweisen.

Bei den Schülerinnen B konnte sich Lara Tonak im Zielsprint den 2. Platz hinter Franca Henseleit aus Schongau erkämpfen. Bei den Schülerinnen A mussten sich die Brannenburgerinnen ebenfalls nur der überragenden Siegerin Marie Horn vom SK Ramsau geschlagen geben: Stefanie Walter, Luca Wirth, Anna Wehner und Wiebke Tillges belegten die Plätze 2 bis 5.

In der Klasse Jugend B verpasste Anna Huber inmitten der bayerischen Elite das Podest mit Platz 4 nur knapp, Laura Wehner merkte man die längere Erkrankung mit Platz 15 noch deutlich an.

In der Klasse Jugend A war mit Andreas Wehner nur ein Brannenburger am Start. Nach dem 700m-Schwimmen im Neoprenanzug im 16°C kalten Wasser und dem 5000m Lauf belegte er Platz 12.

 

Nur einen Tag später standen in Hilpoltstein die Bayerischen Meisterschaften für die Jugend B im Duathlon auf dem Programm. Dort wurde den Teilnehmern bei 6°C Außentemperatur und schwierigen Bedingungen alles abverlangt. Sandra Vollmeier zeigte hier ihre ganze Klasse. Von Beginn an in der Spitzengruppe, wechselte sie auf Platz 2 auf das Rad. Dort konnte ihr keine ihrer Konkurrentinnen mehr folgen. Im abschließenden Lauf baute sie ihren Vorsprung kontinuierlich aus und wurde souverän bayerische Meisterin.

Vincent Hofmann zeigte ebenfalls ein beherztes Rennen. Er behauptete sich von Anfang an in der Spitze des Feldes und musste beim abschließenden Laufen nur zwei Konkurrenten ziehen lassen, was die Bronzemedaille bedeutete.

In der Klasse Jugend A fuhr Erik Tonak den nächsten Podestplatz ein. Auch er lauerte von Beginn an hinter der Spitze und konnte letztlich ungefährdet den dritten Platz belegen.

Bei den Schülern A folgte dann der nächste Paukenschlag für den TSV Brannenburg. Katharina Tischner, erst seit einem Jahr in der Triathlongruppe aktiv, deklassierte die Konkurrenz. Bereits nach dem ersten Laufen auf Platz 1 liegend, baute sie ihren Vorsprung kontinuierlich aus und gewann mit fast 45 Sekunden Vorsprung.

Bei den Buben musste sich Simon Schebrak im Zielsprint geschlagen geben und erreichte den ausgezeichneten fünften Platz. Das hervorragende Mannschaftsergebnis rundeten Lara Tonak und Andreas Schebrak bei den Schülern B mit den Plätzen 5 und 9 ab.

 

Der Grundstein für die Saison 2013 ist gelegt, mit großer Freude fiebern die Brannenburger Athleten dem Start in den Internationalen ASVÖ Zug am 05. Mai in Bozen entgegen

Sandra Vollmeier wurde in Hilpoltstein bayerische Jugendmeisterin im Duathlon
Sandra Vollmeier wurde in Hilpoltstein bayerische Jugendmeisterin im Duathlon

Danke an ...

Danke an alle Unterstützer im Rahmen unseres Heimtriathlon ...