28.07.13

Acht Podestplätze beim Saisonabschluss im Oberbayern-Kids-Cup

Brannenburger Nachwuchstriathleten überzeugen in Riederau

 

Ende Juli fand in Riederau am Ammersee bei besten äußeren Bedingungen der 7. und letzte Wettbewerb des diesjährigen Oberbayern-Kids-Cup statt. Zugleich war es die vorletzte Station des Bayerischen Jugend Cups 2013, weshalb der Wettbewerb sehr gut besetzt war, weil viele noch einmal wichtige Punkte für die Wertung des Bayerischen Meistertitels sammeln wollten.

 

Auch viele Nachwuchsathleten/innen des TSV Brannenburg waren in Riederau mit dabei. In der Klasse Jugend A (Jg. 96/97) gingen Lukas Weggartner und Andreas Wehner ins Rennen. Von Anfang an diktierten die drei Kaderathleten Frey, Funk und Gousset das Tempo und verteilten auch die Podestplätze unter sich. Lukas Weggartner konnte sehr gut im Rennverlauf mitgehen und finishte auf Platz zehn. Andreas Wehner musste nach einem Sturz das Rennen vorzeitig beenden.

 

In der Klasse Jugend B überzeugte Vincent Hofmann auf der Rad- und Laufstrecke und erreichte den hervorragenden sechsten Platz. Bei den Mädchen der Jugendklasse B kamen Isabel Neese, Anna Huber und Sandra Vollmeier bereits im vorderen Feld aus dem Wasser. Nun galt es, dem hohen Tempo der bayerischen Elite standzuhalten. Nach einem perfekten Wechsel attackierten die drei Athletinnen mit schnellen Radzeiten die vordere Gruppe und bildeten ein Laufteam. Kurz vor dem Zielkanal zog Isabel Neese souverän auf den zweiten Platz nach vorne. Knapp dahinter kamen Anna Huber auf den dritten Platz und Sandra Vollmeier auf Platz vier. Der Sieg ging an die bayerische Kaderathletin Michelle Braun vom Team Königs Apotheke TSV Altenfurt. Laura Wehner erreichte Rang 20.

 

Bei den Schülerinnen A waren fünf Mädchen für den TSV Brannenburg am Start. Nach dem Schwimmen lagen alle Athletinnen im vorderen Feld. Auf der Radstrecke fuhren sie mit starken Zeiten auf die Spitzengruppe auf. Stefanie Walter zog mit zweitbester Laufzeit an der Konkurrenz vorbei und konnte sich ungefährdet den dritten Platz sichern. Luca Wirth konnte sich auf Platz fünf positionieren, dicht gefolgt von Katharina Tischner und Anna Wehner auf den Plätzen sechs und sieben. Wiebke Tillges lag nach dem Schwimmen sehr gut im Rennen, doch ein Reifendefekt zwang sie zur Aufgabe.

 

Bei den Schülerinnen B gingen Xenia John, Lara Tonak, Paula List und Katharina Schirmann an den Start. Auch hier mischten die Mädchen im vorderen Drittel mit. Xenia John spielte mit zweitbester Radzeit ihre Lieblingsdisziplin voll aus und ließ sich den Podestplatz auf Rang drei auch auf der Laufstrecke nicht mehr nehmen. Die Plätze vier und fünf gingen an Lara Tonak und Paula List. Katharina Schirmann kam knapp dahinter auf Platz acht. Bei den Jungs dieser Klasse konnte Valentin Hofmann erneut seine sehr gute Form unter Beweis stellen. Stark in allen drei Disziplinen wurde er am Ende Zweiter.

 

Dass der TSV Brannenburg sich auch weiterhin auf eine erfolgreiche Zukunft freuen darf, zeigte sich bei den jüngsten Starterinnen: Mit Leni und Emma Wirth sowie Magdalena Meier auf den Plätzen eins, zwei und drei kamen alle drei Brannenburger Starterinnen auf das Podest.

 

 

Xenia John erkämpfte sich in Riederau den dritten Platz
Xenia John erkämpfte sich in Riederau den dritten Platz

Danke an ...

Danke an alle Unterstützer im Rahmen unseres Heimtriathlon ...