Triathleten des TSV Brannenburg erfolgreich bei Duathlon am Achensee

Wie jedes Jahr bei schönstem Wetter präsentierte sich der Achensee als Austragungsort für den 17. Achenseeduathlon im Rahmen des 20. Internationalen ASVÖ-Triathlonzuges. Bei der traditionell gut organisierten Veranstaltung konnten die Triathleten aus Brannenburg in allen Altersklassen Top 3 Platzierungen erringen.


Allen Voran siegten in ihren Altersklassen Marinus Obermair (Jg 02/03) und Marinus Schatt (Jg 00/01). Obermair dominierte das Feld von Beginn an und finishte mit 20 Sekunden Vorsprung. Auch Schatt überzeugte abermals durch seine Laufstärke und erreichte das Ziel 30 Sekunden vor den Verfolgern. Im Jahrgang 02/03 schaffte Julius Schäfer als Jahrgangsjüngerer einen starken 3. Platz, unter den besten 10 landeten Luis Moosecker und Andreas Schebrak.


Bei den Schülern 00/01 konnte Constantin Schäfer ebenfalls als Dritter ins Ziel laufen, Simon Schebrak beendete als 5ter.


Eine gute Tagesform bewies Luca Wirth. Bei den Schülerinnen 00/01 konnte sie sich Platz 2 sichern.


Auch bei den jüngeren Mädchen schaffte es eine Athletin aus Brannenburg unter die besten 3. Xenia John belegte Rang 3.


Bei den Schülerinnen der Jahrgänge 04/05 belohnten sich Zoe Lehnert und Lotti Schäfer nach einer anstrengenden Aufholjagd mit den Plätzen 2 und 3. Beide zeigten einen herausragenden Kampfgeist. Magdalena Obermair belegte Rang 9 und Xaver Schatt bei den Jungs einen souveränen 4. Rang.


Unsere jüngsten Triathleten der Jahrgänge 06/07 waren in gewohnt starker Gruppe angereist. Sarah Walter belegte hier knapp mit nur 1,6 Sekunden Rückstand den 2. Platz. Es folgten Katharina Obermair (5.), Lina Schlosser (6.), Leni Wirth (8.), Emma Wirth (9.).

 

Danke an ...

Danke an alle Unterstützer im Rahmen unseres Heimtriathlon ...