Wer sind wir?


 

Das sind wir,

 

eine Gemeinschaft“ aus ca. 60 Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 18 Jahren, die aktiv Triathlon betreiben und erfolgreich an nationalen und internationalen Wettkämpfen teilnehmen. Ihnen zur Seite stehen derzeit 14 ehrenamtliche Rad- und Lauftrainer, sowie 8 Schwimmtrainer, die den Kindern die sportlichen Grundlagen und vor allem aber den Spaß am Sport vermitteln.

 

Auch die dazugehörigen Eltern sind Teil dieser Gemeinschaft in der Verwirklichung verschiedenster Rollen und Aufgaben in der Organisation, beim Training oder bei Wettkämpfen und Veranstaltungen.

 

Neben den Kernsportarten Schwimmen, Radfahren, Laufen, setzen wir sehr viel Wert auf ein abwechslungsreiches und altersadäquates Training.

 

 

So gehen wir vor,

 

im Kinder-/ Schülerbereich steht eine allgemeine und vielseitige Entwicklung der Motorik, der koordinativen Fähigkeiten, sowie der technischen Grundlagen der jeweiligen Disziplinen im Vordergrund. Wir vermitteln dies durch abwechslungsreiches, spielerisches und technikorientiertes Training mit entsprechender Bewegungsvielfalt.

 

Ab ca. dem 13. Lebensjahr überwiegt der für den Triathlonsport sportartspezifische Trainingsanteil. Die Entwicklung der konditionellen Fähigkeiten der Kraftausdauersportart Triathlon rückt zunehmend in den Vordergrund und wird ab dem Jugendalter kontinuierlich und planmäßig gesteigert. Wir erreichen dies durch Trainingsperiodisierung und leistungsorientierte Trainings- und Wettkampfplanung mit entsprechender Umsetzung.

 

 

Das ist unser gemeinsames Ziel,

 

die Kinder verantwortungsvoll und zielgerichtet an die Kraftausdauersportart Triathlon heranzuführen, um im Jugendalter einen leistungsorientierten Trainingsaufbau verwirklichen zu können.

 

 

„Wir freuen uns Euch auf dem Weg zum mündigen Sportler begleiten zu dürfen".

 

 

 

------------------------------------------------------------------------

 

Gerne verweisen wir auch auf die grundlegenden Ziele der DTU:

 

 

http://www.dtu-info.de/deutsche-triathlonjugend/%C3%BCber-uns/aufgaben-ausrichtung.html

 

Geschichte

1997 gründet der ambitionierte Brannenburger Rad- und Laufsportler Fred Pichler zusammen mit 11 Kindern und deren engagierten Eltern eine Kinder-Triathlongruppe und veranstaltet den ersten Brannenburger Schüler-Duathlon mit damals 37 Teilnehmern.

 

Von 1998 bis 2000 nahmen die Triathlon-Kinder immer häufiger und mit zunehmendem Erfolg im benachbarten Tirol an Wettbewerben teil. In Österreich wurde in dieser Zeit der Triathlonsport im Kinderbereich schon wesentlich professioneller betrieben und in Tirol wurde schon seit Jahren eine Kindertriathlon-Cup-Serie veranstaltet.

 

Aus dieser Triathlon-Cup-Serie wurde 2001 eine länderübergreifende, internationale Kindertriathlon-Serie ("EURO TRIATHLON ZUG", heute der "ASVÖ-Triathlonzug") mit 6 Veranstaltungen in Tirol und jeweils einer Veranstaltung in Südtirol und in Brannenburg. Die Brannenburger Veranstaltung feierte 2001 mit mehr als 150 Teilnehmern eine erfolgreiche Premiere und ist bis heute der einzige Zug-Wettbewerb in Deutschland.

 

Im September 2013 hat Daniel Hartl die Leitung der Triathlonabteilung im TSV Brannenburg übernommen. Davor leiteten Dr. Christian Brückmann von 2002 bis 2007 sowie sein Nachfolger Jochen Wehner als Abteilungsleiter von 2007 bis 2013 die Geschicke der Abteilung. Unter den Beiden hat sich die Triathlon-Abteilung ständig weiterentwickelt. Das Training wurde immer professioneller und die Wettkämpfe immer anspruchsvoller.

 

Seit Beginn November 2017 liegt die Abteilungsleitung in den Händen von Rudi Löw und seinem Stellvertreter Mario Blersch.

Danke an ...